Besuch des KiKu – „Kinder Kuriers“ bei unserem Semestercamp

Kinder-Kurier (KiKu) zu Besuch bei RoboManiac

In einem Semesterferien-Camp bauen Kinder in Wien mit Bausteinen und Baukästen unterschiedlichste „Maschinen“ und lernen diese sowie schon fertige Roboter zu programmieren.

Über den Teppichboden des Raums im 6. Stock des bfi-Gebäudes am Alfred-Dallinger-Platz (Wien-Landstraße) flitzt ein Gebilde aus vier himmelblauen Kugeln – drei unten und die vierte in der Mitte über diesen dreien. „Dash“ heißt dieser Roboter. Lukas programmiert ihn so, dass er mit Hilfe eines Katapult-Aufsatzes Bälle durch die Gegend schleudert. Später ersetzt er das Wurf-Element durch ein Xylophon und versucht dem Roboter das Spielen der Melodie von „Alle meine Entlein“ beizubringen, sprich, ihn entsprechend zu programmieren. Der Kinder-KURIER durfte den Kindern im Feriencamp von RoboManiac auf die Finger schauen.

–> hier geht’s zum Artikel  6. Februar 2018

2018-02-06T23:14:12+00:00